FR 205/305 Tipps&Tricks
FR 205/305 Tipps&Tricks

OSM

Mein Reitrevier ;-)

wanderreiter.jimdo.com
wanderreiter.jimdo.com

Besucher vom ersten Start der HP am 25.2.2008: 

bis zum Neustart

2817

  

Neue Zählung ab 5.9.2009

Forestle - Im Internet suchen & Regenwald retten

Geländeparcours

In einem Geländeparcours werden Hindernisse aufgebaut, die Situationen im Gelände nachstellen. Auch wird das Pferd mit Gegenständen konfrontiert, die ein unerfahrenes Pferd erschrecken können. (siehe auch Gelassenheitsparcours / Geschicklichkeitsparcours / Trailparcours / )  Für ein vielseitiges, abwechslungsreiches Training bringt man am besten immer wieder mal etwas neues auf den Platz.

Vorschläge für realitätsnahe Parcours-Stationen:

  • Gasse aus waagerecht gespannten rot-weißen Warnbändern
  • zischender Wassersprenger
  • gekippt aufgestellte Schubkarren als Slalom-Hindernisse
  • leere Mülltonnen (aufklappen und zu fallen lassen; dagegen treten;)
  • rot-weiß gestreifte Warn-Baken aus Kunststoff, die beim Vorbeiführen /-reiten geboxt/ getreten werden > rumpelndes Geräusch

Ist mir mal versehentlich passiert. Uiuiui! Der sonst so coole Maurice hat direkt einen kleinen Hüpfer zur Seite gemacht.

  • rauchender Grill

Mußte ich ebenfalls mal passieren, als einige Angler am Fischteich saßen. Maurice schnaubte etwas angespannt, ging aber trotzdem ohne Probleme durch die beißende Luft durch.

 

Steedrider Bericht von einem Parcours  enthält einen Videolink. Den sollte man sich ansehen. Das Video von der Wippenüberquerung zeigt eine ziemlich extreme Reaktion des Ponys! Ehe man eine Wippe überreitet, sollte man sein Pferd wohl besser erst einmal mit dieser wackeligen Angelegenheit vom Boden aus vertraut machen! ;-)   #740

 

 

Geschicklichkeitsparcours / Reiterspiele

In solchen Parcours werden sehr gerne Aufgaben an den Reiter gestellt, bei denen er vom Reiten unabhängige Aufgaben vom Sattel aus lösen muß. Das fordert den Reiter gleich mehrfach:

  • reiterliche Kompetenz beim Führen des Pferdes
  • Sattelfestigkeit
  • Spezielle durch die Aufgaben geforderte Geschicklichkeiten

Der Begriff Geschicklichkeitsparcours wird nicht immer gleich benutzt und hat auch nicht immer dieselben Inhalte. Im Rahmen von Reiterspielen enthalten Geschicklichkeitsparcours auch Aufgaben, bei denen die Reiter das Pferd verlassen, um eine Gechicklichkeitsaufgabezu lösen:

  • Stelzenlauf und dabei das Pferd an der Führleine mitnehmen

Dann kehren sie möglichst rasch zum Pferd zurück, steigen wieder auf und setzen den Ritt fort.

 

Auch an das Reiten gekoppelte Geschicklichkeitsaufgaben sind denkbar.

Beispiel:

  • Eierlauf zu Pferd

Derartige Aufgaben entwickelten sich in der Jugendarbeit der Reitvereine.

Berichte:

Trailparcours des VFD Kreisverband Recklinghausenhttp://www.vdfnet.rapidspace.de/vfdnet/photogallery.php?album_id=16

 

 

Trailprüfung

Dieser Begriff stammt aus dem Westernreiten. Die Prüfung enthält einen theoretischen und einen praktischen Teil. Im praktischen Teil gilt es einen Geschicklichkeitsparcours zu durchlaufen, bei dem Hindernisse wie z.B. Gatter, Wippe, Flattervorhänge und Stangen überwunden werden müssen. Auch das Hinterherziehen eines Gegenstandes kann im Aufgabenkatalog enthalten sein. Es gibt keine Zeitvorgabe für die Bewältigung des Parcours. Für das Umwerfen von Hindernissen und für zögerndes Anreiten vor Hindernissen gibt es allerdings Abzüge. Für zuverlässiges und aufmerksames Mitarbeiten des Pferdes erhält man dagegen Pluspunkte. (Siehe auch Geländeparcours / Gelassenheitsparcous / Geschicklichkeitsparcours)