FR 205/305 Tipps&Tricks
FR 205/305 Tipps&Tricks

OSM

Mein Reitrevier ;-)

wanderreiter.jimdo.com
wanderreiter.jimdo.com

Besucher vom ersten Start der HP am 25.2.2008: 

bis zum Neustart

2817

  

Neue Zählung ab 5.9.2009

Forestle - Im Internet suchen & Regenwald retten

Orientierung mit GPS-Geräten


************************************************

Handhabung des Forerunner205 (305)

Softwareversion 2.80 / GPS 3.00

 

Sportart auswählen

 

************************************************

 

Befehlsfolge

Einstellungen > Laufen / Fahrrad / Andere > Sport verwenden

 

 

 

Einstellungen

   

Allgemein

 

Datenfelder  > klick <

  Hauptsport1
  Hauptsport2
  Laufen
  Fahrrad
 

Andere Sportart

      
  System
 

Benutzerprofil

 

Anzeige

      
 

Laufen

  Sport verwenden
 

Extra Gewicht   Gewicht

  Geschw-Einheiten   Geschwindigkeit / Pace
 

Geschw-Bereiche  10 Bereiche können definiert werden

      
 

Fahrrad

 

  Sport verwenden
 

Fahrrad-Profil   Rad 1 / 2 / 3  >  Gewicht

  Geschw-Einheiten  Geschwindigkeit / Pace
 

Geschw-Bereiche   10 Bereiche können definiert werden

      

 

 

    

Andere

 

  Sport verwenden
 

Extra Gewicht  >  Gewicht

  Geschw-Einheiten >  Geschwindigkeit / Pace
    

Geschw-Bereiche  >  10 Bereiche können definiert werden

 

 

 

 

Wozu ist die Auswahl der Sportart gut?

 

Stammverzeichnisse

Der Forerunner legt die Trainingsprotokolle  in verschiedene Stammverzeichnisse ab, die auch vom Garmin-Training-Center angezeigt werden.

> Laufen

> Fahrrad

> Andere

> Multisport (im Forerunner nicht sichtbar)

Dadurch können die Leistungsdaten nach Sportart geordnet summiert und angezeigt werden. In welches dieser Stammverzeichnisse das Trainings-Protokoll abgelegt wird, wird vor Beginn des Trainings durch die Auswahl der Sportart festgelegt. > Einstellungen > Laufen / Fahrrad / Andere > Sport verwenden 

Multisport kann unter Einstellungen nicht ausgewählt werden. In den Bereich Multisport werden die Protokolle immer dann automatisch verschoben, wenn ein Training nur gestoppt aber nicht mit Countdown (LAP-Taste gedrückt halten) beendet und dann nach Wechsel der Sportart fortgesetzt wurde. Unter Multisport abgelegte Aktivlogs können später weder im GarminTrainingCenter noch in SportTraks in andere Ordner verschoben werden. Das ist insbesondere dann ärgerlich, wenn so eine Multisport-Einheit versehentlich erzeugt wurde. Also stets an das Countdown denken!!!!

Mehr Infos über Trainingsprotokolle: > klick <

 

Datenfelder

Die Einrichtung der Datenfelder läßt zahlreiche Varianten zu. Welche Auswahl bei welcher Sportart interessant ist, ist eine Frage persönlicher Interessen und ist möglicherweise auch von der Sportart selbst abhängig.

Die Einrichtung der Datenfelder bezieht sich automatisch auf die zum Zeitpunkt der Programmierung getroffene Auswahl der Sportart. Diese wird mit einem kleinen Symbol in der Statusleiste angezeigt.

 

>>> Trainingskontrolle - Anzeige von Leistungsdaten und Meßwerten während des Trainings

>>> Programmierung der Datenfelder

klick <

 

 

Geschwindigkeit oder PACE

 

Läufer und Distanzreiter beobachten nicht die mit km/h angezeigte Geschwindigkeit sondern beobachten den Zeitverbrauch pro Kilometer gemessen in Minuten > min/km = PACE oder t = time

Am Forerunner muß man die Geschwindigkeitsanzeige für jede Sportart separat festlegen.

Einstellungen > Laufen / Fahrrad / Andere > Geschw-Einheiten

Diese Festlegung beeinflußt später die Geschwindigkeitsanzeige in den Datenfeldern.

 

 

Der Sportart angepaßte Trainingsvorgaben

 

Geschwindigkeitsbereiche

Für jede Sportart sind ab Werk 10 Geschwindigkeitsbereiche definiert. Die Tempoangaben (abhängig von der vorher definierten Einheit km/h oder min/km) lassen sich im Forerunner nach Belieben ändern, die Bezeichnungen dafür jedoch nicht und auch nicht die Anzahl der Geschwindigkeitsbereiche. Es ist aber möglich, diese im Garmin Training Center neu zu definieren. Beim nächsten Datenabgleich erfolgt dann eine Meldung, daß die Definition der Geschwindigkeitsbereiche in Forerunner und Garmin Training Center nicht übereinstimmen und man muß sich entscheiden, welche der beiden Varianten von nun an gelten soll. Die wird dann auf das jeweils andere Gerät (FR oder PC) übertragen. Dabei werden auch die Bezeichnungen der Geschwindigkeitsbereiche angeglichen.

 

Tempokontrolle

Von Bedeutung sind die Geschwindigkeitsbereiche bei der Tempokontrolle. Durch die Definition von Grenzwerten, werden beim Training später Alarme ausgelöst, wenn diese über- oder unterschritten werden.

 

Kalorienverbrauch ist abhängig von Trainingsbedingungen

Der Forerunner zeigt unter anderem den Kalorienverbrauch an, der durch die beim Training erbrachte Leistung verursacht wird. Dieser ist aber unter anderem auch von Faktoren abhängig, die als konstante Trainingsbedingungen eingegeben werden müssen, um anschließend mit den durch die GPS-Technik erhobenen Daten in die Ermittlung des Kalorienverbrauchs einfließen zu können. Es versteht sich von selbst, daß der angezeigte Kalorienverbrauch nur ein grober Annäherungswert ist. Für die Berechnung des Kalorienverbrauchs relevante Einstellungen sind:

> Benutzerprofil

> Auswahl der Sportart

> Zusatzgewichte