FR 205/305 Tipps&Tricks
FR 205/305 Tipps&Tricks

OSM

Mein Reitrevier ;-)

wanderreiter.jimdo.com
wanderreiter.jimdo.com

Besucher vom ersten Start der HP am 25.2.2008: 

bis zum Neustart

2817

  

Neue Zählung ab 5.9.2009

Forestle - Im Internet suchen & Regenwald retten

GPS-Navigation mit dem Forerunner205/305 

- Hilfe für den Einstieg

Nur keine Angst! - Probieren geht über Studieren!

 

ohne Gewähr...

... heißt es immer so schön.

Ich teile gerne mein Wissen mit anderen. Natürlich kann ich auch irren. Daher gebe ich alle Tipps nur unter Vorbehalt und ohne Gewähr. Jeder muß eigenverantwortlich überprüfen, ob das hier beschriebene für seine Situation, sein Gerät und seine Software überhaupt zutrifft bzw. passend ist.

 

Hier nun ein paar Einsteigerfragen in Dialogform ....

 

 

 

 

1. Tipp: Fertigen Kurs von GPSies herunterladen

 

 

Daniela: Vielleicht lasse ich erst einmal die Finger von der Kursnavigation bis ich das Gerät ansatzweise verstehe.

 

Eli: Das mit den Kursen ist nicht wirklich schwer, wenn man mal begriffen hat, wie das läuft.

Du hast den Kurs ja bereits in Deinen Forerunner geladen. Denjenigen, die damit nicht zurecht kommen, empfehle ich,

den Kurs zuerst von (GPSies) auf den PC herunter laden.

Arbeitsschritte:

- Strecke aufrufen

- als Garmin Course TCX > herunterladen

Diese Datei dann im Strecken-Fenster des GTC aufrufen.

- Fenster Courses/Strecken öffnen 

- File/Datei

- import

- Courses / Strecken

Von dort an den Forerunner schicken.

- Name der Strecke anklicken

- File/Datei

- send to Device/senden

Das ist meiner Erfahrung nach eine narrensichere Variante.

Und dann einfach probieren.
Da kann nix schief gehen.
Außer man findet den Weg trotzdem nicht, weil man das Display nicht richtig abliest.  ;-)

  

 

 

 

 

2. Tipp: Strecke in GPSies eingeben

 

 

Daniela: Nun ich würde mir noch nicht zutrauen selbst einen Kurs zu erstellen...; aber ich hab mir gestern einen auf das Gerät geladen. Sogar direkt von GPSies auf den FR mittels dieses Plugins.

Eli: Wer eine Computer-Maus bedienen kann, kann auch einen Kurs einklicken. Das ist bei GPSies wirklich ganz simpel. Je genauer Du arbeitest, desto genauer später die Kursanzeige.

Am besten so vorgehen:
- Start - Zwischenziele - Ziel mit dem Linien-Werkzeug anklicken
- näher heranzoomen: die Streckenabschnitte mit Zwischenpunkten unterteilen
- höchste Zoomstufe: Linie genau auf den Weg legen

 

Daniela: Heute versuche ich ihn mal zu finden; der Kasten zeigt an, daß der Start einen Kilometer von meinem Haus entfernt ist; der Kurs soll knapp 10 km lang sein. Mal sehen wann ich wieder da bin. 

 

Eli: Viel Erfolg!
Wenn die Kursvorgabe zu ungenau ist, einfach etwas herauszoomen und dann paßt es auch. Bei Weggabelungen könnte es allerdings kniffelig werden.

 

Daniela: Witzig finde ich, daß sogar das Tempo bei der Aufzeichnung mit übertragen wurde. War knapp unter 6er-Schnitt. Na den Stress tu ich mir aber nicht an.

 

Eli: Das ist die Standardeinstellung bei GPSies. Du kannst die Tempovorgabe aber nach Belieben einstellen. Die wird dann mit der Strecke übertragen.


Viel Spaß!
Und gute Rückkehr!

 

 

3. Tipp: Kursanzeige im Forerunner

 

 

Daniela: juhu, bin wohlbehalten wieder da.

Gefunden hab ich den Kurs sehr gut. Allerdings hatte ich keine Karte auf dem Display sondern nur dieses Kompass-ähnliche Teil. Danach bin ich die ganze Zeit gelaufen und ganz gut klargekommen. Wie geht das mit der Karte ?

Nur an einigen Gabelungen bin ich falschgelaufen; dann bekommt man aber sofort ne Meldung. Leider sieht man bei der Kompassnadel erst wo man hin muß wenn man schon auf der Gabelung ist.

 

Eli: Bevor ich dazu was schreibe, muß ich erst mal genau wissen,
- ob Du den Kurs mit oder ohne Wegpunkte bei GPSies erstellt hast und
- welches Datei-Format Du bei der Übertragung Deines Kurses gewählt hast.
- Wie hast Du den Kurs im Forerunner anschließend aufgerufen?

Warum ich das wissen will?
Oft werden Kurs- und Routenfunktion im Forerunner verwechselt.
Wenn ich also nicht genau weiß, was Du gemacht hast, schreiben wir nur aneinander vorbei.

 

 

Daniela:  Hallo Eli,  das ist lieb von Dir.

Also,
ich hab den Kurs gar nicht erstellt, sondern bei GPSies einen den ich hier in der Nähe gefunden habe, also von jemandem Anderen, mit dem Plugin von Garmin direkt auf den FR geladen. So wie ich es sehen konnte gab es aber nur einen Startpunkt und sonst keine Wegpunkte.

Das Format war Garmin TCX, was ja für den FR305 empfohlen wird.
Aufgerufen habe ich ihn unter Training>Kurse usw.

Ich …  hab erst eine Anzeige bekommen wo nur die km bis zum Startpunkt kamen; nach einmal Pfeiltaste war da eine leere Kartenanzeige oder so etwas (da war ich aber noch nicht auf dem Kurs) und nach noch einmal Pfeiltaste kam dieses Kompassteil nach dem ich dann gelaufen bin. Vermutlich hätte ich nochmal mit den Pfeiltasten schauen sollen ob es da andere Anzeigen gibt.

LG
Daniela

 

Hallo Daniela
Da die Anzeige immer auf Deinen Standort zentriert wird, kannst Du die Strecke im Display logischerweise erst sehen, wenn Du ganz nahe dran bist.
Solange Du nicht auf dem Kurs bist, siehst Du die Strecke im Display nur, wenn Du Dich weit heraus zoomst. Während Du läufst, kannst Du auf dem Display beobachten, wie Du Dich dem Kurs näherst. Außerdem siehst Du die aktuelle Trackaufzeichnung.

Der Kompass ist kein Vorwarngerät!
Er zeigt immer nur in die Richtung der nächsten Markierung. Nicht mehr und nicht weniger. Sieh Dir die herunter geladene Strecke mal bei GPSies genau an. Dann verstehst Du was ich meine.

Mit der Kurs-Navigation laufen bedeutet, einem virtuellen Trampelpfad folgen.
Was Du von diesem Trampelpfad auf dem Display siehst, hängt natürlich von der Zoomstufe ab, die mit den Pfeiltasten eingestellt wird.
Die Meßlatte am Rand des Displays vermittelt Dir eine Ahnung davon, wie weit Dein Forerunner gerade gucken kann, bzw. wieviel Meter Track Du gerade angezeigt bekommst.

Möchtest Du im Voraus erkennen können, ob Du gleich abbiegen mußt, muß die einprogrammierte Strecke die Ecken schräg schneiden. Auf diese Weise kann man sich eine Vorwarnung fürs Abbiegen einbauen.

Will man durch ein Signal auf einen Abzweig hingewiesen werden (damit man nicht dauernd TV gucken muß), setzt man ein paar Meter vorher einen Streckenpunkt. Das geht mit GPSies ganz leicht:
- Wegpunkt-Funktion aktivieren
- Punkt auf passende Stelle setzen
- fertig.

Im GTC werden solche Punkte dann als Streckenpunkt angezeigt.
Könnte sein, daß beim direkten Datentransfer auf den Forerunner dann eine Route aus der Strecke wird. Das hab ich noch nicht ausprobiert. Der Übertragungsweg über PC und GTC ist da etwas umständlicher funktioniert bei mir aber stets gut.

Du kannst einen fremden Kurs in GPSies vor dem Herunterladen Deinen Vorstellungen entsprechen überarbeiten. Mach das am besten in der größten Zoomstufe. Dann wird die Anzeige später unter optimalen Bedingungen umso genauer.

Viel Spaß beim Experimentieren!

 

Daniela: Vielen lieben Dank für die tollen Tipps. Jetzt spiel ich erstmal wieder etwas weiter.