FR 205/305 Tipps&Tricks
FR 205/305 Tipps&Tricks

OSM

Mein Reitrevier ;-)

wanderreiter.jimdo.com
wanderreiter.jimdo.com

Besucher vom ersten Start der HP am 25.2.2008: 

bis zum Neustart

2817

  

Neue Zählung ab 5.9.2009

Forestle - Im Internet suchen & Regenwald retten

Garmin FENIX - Versuch macht klug! ;-)

Gedämpfter Jubel

Die Garmin FENIX ist zur Zeit (Oktober 2012) das neueste der Garmin-Armbandgeräte mit Navi-Funktion.

Die Produktbeschreibungen von Garmin beschreiben das gute Stück als idealen Begleiter für Outdoorsportler, das nicht nur durch das Gelände navigiert, sondern auch mit diversen Protokollfunktionen die Kontrolle sportlicher Leistungen ermöglicht.

 

Die Protokollfunktionen und Datenfelder-Anzeigen sind zugegebenermaßen wirklich sehr umfangreich. Bei der Auswertung der gesammelten Daten stieß ich allerdings auf Probleme. Das erste, was mir übel aufstieß, war das Datei-Format *.fit, das mit dem seit längerer Zeit nicht mehr weiter entwickelten Auswertungsprogramm Garmin Training Center in keiner Weise kompatibel ist. Das bedeutet, daß man zum Auswerten der gesammelten Daten auf Fremdprogramme ausweichen muß, oder seine Daten in dem Garmin-Portal "Garmin Connect" sammeln muß. Das finde ich nicht in Ordnung.

Zur Zeit ist es auch nicht möglich, eine in Garmin Connect hoch geladene *.fit in eine für das Garmin Training Center lesbare *.tcx-Datei zu konvertieren. Die entstandene Datei kann zwar in das Garmin Training Center importiert werden, die enthaltenen Daten werden aber nicht erkannt. Alle Werte stehen auf Null und es können keine Grafiken und auch kein Track angezeigt werden.

Daß das von der Fenix erzeugte *.gpx-Format sowohl von Garmin MapSource als auch von Garmin BaseCamp und Garmin TrainingCenter ausgelesen werden kann, ist nur ein schwacher Trost. Denn darin sind ausschließlich Trackdaten enthalten. Alles andere, auch die Rundenmarkierungen (!),  steckt in der *.fit-Datei und die kann auch mit BaseCamp nicht vollständig ausgewertet werden.

 

Aus der *.gpx liest das GTC folgendes aus:

- Die komplette Strecke als 1 Runde.

- nicht die Startzeit, sondern die Endzeit

- Gesamtentfernung

- Gesamtzeit

- Durchschnittliche Pace (Geschwindigkeit)

- Maximalgeschwindigkeit fehlt

- Kalorienverbrauch fehlt

- gesamter Aufstieg / Abstieg

- Zeit und Entfernung der vom Nutzer definierten Tempobereiche

 

Ich frage mich, warum im TrainingCenter die Maximalgeschwindigkeit fehlt. Und daß die Rundenmarkierungen fehlen, ist auch ärgerlich.

 

Wer also hoffte, die mit dem Forerunner im Garmin Training Center begonnenen Aufzeichnungen seiner Outdoor-Aktivitäten mit der FENIX einfach fortsetzen zu können, wird zumindest zur Zeit noch enttäuscht.

 

 

 

Wem das alles egal ist, der wird seine helle Freude an dem Gerät haben. Meine Freude darüber ist jedoch getrübt!

 

Trotzdem werde ich natürlich auch gerne berichten, was mir an der FENIX gefällt.

 

 

Was die Fenix kann, ...

... zeigt sich, wenn man die Datenfelder-Liste studiert. - - - Ach so, die habt ihr noch nicht gefunden? Tja, die ist in der Uhr versteckt. Und die Erklärungen dafür, die muß man sich zur Zeit (Oktober 2012) noch in den Benutzerhandbüchern anderer Garmin-Geräte zusammensuchen.

Die FENIX stellt etwa 90 Datenfelder zur Verfügung, die für die Routing-Funktion und die Track-Funktion separat konfiguriert werden müssen. Die Bezeichnungen sind wegen dem kleinen Display vielfach abgekürzt, was es bei einigen sehr schwer macht, den Sinn zu erkennen.

 

Es gibt also viel zu tüfteln. (Man hat ja sonst nichts zu tun!)

 

Und deshalb:

 

Versuch macht klug! ;-)

Wenn Ihr mehr über die FENIX erfahren wollt, könnt ihr bei Garmin das aktuelle Benutzerhandbuch herunter laden: > klick <

 

Hier findet ihr einen Praxistest, der diverse Anwendungsmöglichkeiten der FENIX beschreibt: > klick <

 

Garmin hat einen Tester-Wettbewerb veranstaltet. Die Gewinner liefern im Garmin FENIX - Blog nun regelmäßig ihre Berichte ab: > klick <

Meine Erfahrungen werden sich nach und nach auf den nächsten Seiten sammeln.

 

Viel Spaß beim Tüfteln.

Die Vielfalt ordnen

Meine Berichte werden die unterschiedlichsten Themen aufgreifen. Damit man diese leichter findet, lege ich ein nach und nach anwachsendes Stichwortverzeichnis an. Sollte ein Begriff nicht verlinkt sein, ist es ein Stichwort, zu dem ich später noch etwas schreiben werde. Weist ein Stichwort auf eine leere Seite, gilt dasselbe.